Garnier BB Cream Augen roll-on

18. Mai 2014 um 16:27 Uhr

Nachdem ich euch schon die Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector vorgestellt habe, frage mich Leserin “Beate”, ob ich nicht den zu dieser Produktpalette gehörenden Augen roll-on präsentieren könnte. Dieser Bitte komme ich sehr gerne nach.

Bedenkenlose Kaufempfehlung

Beim Augen roll-on verspricht Garnier eine 5 in 1 Allzweckwaffe gegen müde Augen. Ob dieses Versprechen nur heiße Luft ist oder Garnier doch für rund 8 Euro alle Anzeichen von zu wenig Schlaf wegzaubert, habe ich für euch getestet. An dieser Stelle sei vorweg gesagt, dass ich sonst keine roll-on Augenstifte verwende und deswegen auch keine Rückschlüsse ziehen kann, ob die neue Produktlinie von Garnier besser ist, als die vorherige. Von den Inhaltsstoffen hat sich beim Stift zumindest nicht viel getan, weswegen der Umstieg kein Problem darstellen dürfte.

Verpackung und Aussehen

Die Verpackung des kleinen Stiftes ist unscheinbar schwarz, aber doch recht schick und elegant gehalten. Der Stift an sich ist durch dünne Pappträger innerhalb der Packung fixiert und sollte beim Transport somit nicht unnötig hin und her wackeln. Die 5 versprochenen Wirkungen sind gut sichtbar auf der Vorderseite und die Inhaltsstoffe befinden sich etwas zu klein auf der Rückseite.
Der Stift an sich ist zweckmäßig und wenig spektakulär, aber hier soll wohl auch eher die Wirkung überzeugen. Der roll-on Stift ist trotzdem zweckmäßig gestaltet und liegt gut in der Hand. Überrascht hat mich aber, dass der Abdeckstift, im Gegensatz zur Verpackung, eher klein ausfällt.

Anwendung
In kreisenden Bewegungen soll man den Stift morgens unter den Augen anwenden. Das geschieht sehr einfach und unkompliziert. Selbstverständlich sollte man es tunlichst vermeiden auf die Wimpern oder gar in das Auge mit dem Stift zu kommen, aber durch die griffige Form stellt das kein Problem dar. Das Produkt brennt weder durch einen unangenehmen Geruch in den Augen, noch war irgendein anderes unangenehmes Gefühl wahrnehmbar.

Wirkung
Garnier wirbt damit, dass der Augenabdeckstift nicht nur etwaige Verfärbungen abdeckt, sondern der Stiftkopf soll die Augenpartie kühlen, Fältchen sollen gelindert und geglättet werden und Augenringe und Schwellungen sollen reduziert beziehungsweise kaschiert werden. Außerdem soll das kleine Wundermittel Feuchtigkeit für den ganzen Tag spenden, was vor allem die dünne Haut rund um die Augen sehr benötigt.
Aufgrund der Tatsache, dass ich für die Wahrnehmung von Langzeitwirkungen eher ungeeignet bin, kann ich wenig über die Reduzierung von Falten sagen. Die Zeichen von müden und beanspruchten Augen werden aber deutlich gemildert. Die feuchtigkeitsspendende Funktion konnte ich weiterhin gut beobachten und allgemein fühlten sich meine Augenpartien nach dem Auftragen frischer an und Augenringe waren kaum noch wahrnehmbar. Die kühlende Wirkung konnte ich hingegen nicht spüren, aber vielleicht habe ich mir davon auch etwas zu viel versprochen. Wer wirklich nach einer langen Nacht gut erholt aussehen will, wird über eine richtige Kühlmaske nicht herum kommen. Für den alltäglichen Gebrauch sind die gebotenen Leistungen aber mehr als ausreichend.

Fazit

Eigentlich bin ich schon ziemlich überzeugt vom Garnier BB Cream Augen roll-on, aber der doch sehr hohe Preis trübt das Gesamtbild stark. Ich möchte es eher anzweifeln, dass das Produkt wirklich durchschnittlich 8 Euro wert ist und aufgrund der Größe des Stifts dürften diese acht Euro auch keine langfristige Investition sein. Bevor man zum Markenprodukt von Garnier greift, sollte man erst einmal die günstigeren Produkte, zum Beispiel der Drogerieeigenmarken, ausprobieren. Wenn diese nicht überzeugen, kann man aber beruhigt zum kostspieligeren Augen roll-on von Garnier greifen.